Häusliche Intensivpflege

  • Überblick
  • Krankheitsbilder
  • Beatmungspatienten
  • Angehörige

Überblick



Individuelle Versorgung rund um die Uhr

So vielfältig wie die uns anvertrauten Menschen sind, so differenziert gestalten wir die häusliche Intensiv- und Beatmungspflege. Entscheidend sind für uns der soziale und kulturelle Hintergrund unserer Patientinnen und Patienten, aber auch ihre persönlichen Lebensumstände, ihre Wünsche, Möglichkeiten und Fähigkeiten. Geleitet werden wir dabei von dem Ziel, die Selbstbestimmung und Selbstständigkeit der betroffenen Frauen und Männer zu unterstützen und zu fördern. Deshalb unterstützen wir die Patientinnen und Patienten auch in Ihrer Freizeitgestaltung und helfen ihnen, bestehende Beziehungen weiter zu pflegen und neue aufzubauen.

Menschen, die auf unsere intensive Hilfe angewiesen sind, erfahren eine individuelle Einzelversorgung durch ausschließlich examinierte Pflegekräfte. Je nach Zustand und Krankheitsbild betreuen sie die erkrankten Menschen bis zu 24 Stunden am Tag. Dazu stellen wir jeweils ein individuelles Pflegeteam zusammen, das im Schichtsystem tätig wird. Durch unseren Bereitschaftsdienst außerhalb der Geschäftszeiten geben wir Patienten und Angehörigen ebenfalls ein gutes Gefühl.

Unser Pflegeteam fühlt sich stets als Gast im Patienten-Haushalt und wahrt dabei ein Höchstmaß an Privatsphäre. Eine Prämisse lautet: Wir passen die Pflege den Räumlichkeiten an, nicht die Räumlichkeiten der Pflege. Es ist uns wichtig, die private Häuslichkeit unserer Patientinnen und Patienten als gewohnten Lebensraum zu erhalten. Sind Veränderungen trotzdem unumgänglich, beraten wir gerne bei einer individuell angemessenen Umgestaltung der Räumlichkeiten.

Krankheitsbilder



Die Alternative zum Pflegeheim

Unfälle, Eingriffe, neurologische Schädigungen oder schwere Krankheiten können das Leben eines erwachsenen Menschen sowie das seiner Angehörigen von Grund auf verändern. Dann ist die häusliche Intensivpflege eine gute Alternative zur stationären Aufnahme in ein Pflegeheim.

Im Rahmen der Grund- und Behandlungspflege übernehmen wir die Pflege von intensivpflegebedürftigen und beatmungspflichtigen Erwachsenen. Um die hohe Qualität unserer Pflegeleistungen sicherzustellen, setzen wir dazu ausschließlich examiniertes Pflegepersonal ein. Zu unseren Leistungen gehören alle Pflegemaßnahmen, die für eine intensivpflegerische Betreuung im häuslichen Umfeld erforderlich sind. Wir betreuen Menschen, die unter anderem an folgenden Krankheitsbildern leiden:

  • chronische Erkrankungen, zum Beispiel des Herz-Kreislauf-Systems,
  • Lungenerkrankungen, zum Beispiel COPD,
  • neuromuskuläre Erkrankungen, zum Beispiel ALS,
  • Muskeldystrophien,
  • Wachkoma,
  • Tetraplegie,
  • hypoxischer Hirnschaden.


Intensivpflegebedürftige Patientinnen und Patienten leiden in der Regel an lebensbedrohlichen Erkrankungen. Entsprechend müssen ihre Vitalfunktionen kontinuierlich überwacht und unterstützt werden. Wir übernehmen diese intensivmedizinische Überwachung mit Hilfe von medizintechnischen Apparaten sowie durch direkte Krankenbeobachtung. Zu unseren Aufgaben gehören unter anderem:

  • Trachealkanülenwechsel,
  • Absaugen,
  • Infusionstherapien,
  • spezielle Wundbehandlung,
  • Monitoring,
  • Sauerstoffversorgung,
  • Ernährung.

Beatmungspatienten



Atem schöpfen in vertrauter Umgebung

Unsere intensivpflegebedürftigen Patienten leben in ihrer häuslichen Umgebung, obwohl sie in einigen lebenswichtigen Körperfunktionen auf Unterstützung angewiesen sind. Sie sind non-invasiv oder invasiv beatmungspflichtig und brauchen täglich bis zu 24 Stunden Betreuung. Die außerklinische Beatmungspflege erfordert von unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern neben einer fachlichen Qualifikation auf höchstem Niveau eine ganz besondere Sensibilität und Flexibilität im Umgang mit den Patienten und deren Angehörigen.

Heimbeatmung bietet für den Pflegepatienten eine Reihe von Vorteilen. Neben der Verbesserung der Lebensqualität steht vor allem die Reduzierung von Klinikaufenthalten im Vordergrund. Außerdem fühlen sich die meisten Menschen zuhause wohler. Die Versorgung der Patienten in ihrer häuslichen Umgebung setzt häufig neue Energien frei. Im eigenen Zuhause ermöglichen wir unseren Patienten ein selbstbestimmtes Leben.

Die Versorgung und Betreuung von Beatmungspatienten wird nur von qualifiziertem Pflegepersonal durchgeführt.

Begleitung von Angehörigen



Unterstützung auf allen Ebenen

Der größte ambulante Pflegedienst ist nach wie vor die Familie. Viele Angehörige kümmern sich um ihre Verwandten, wenn sie pflegebedürftig werden. Sie tun dies mit dem Wunsch, dass die Pflegebedürftigen so lange wie möglich in der eigenen Häuslichkeit bleiben können. Das gilt auch dann, wenn Intensivpflege und Beatmung erforderlich werden.

Zusammenarbeit zählt. Diese notwendigen Leistungen müssen vom Krankenhaus oder dem behandelnden Arzt verordnet werden. Die Kostenübernahme erfolgt durch die Krankenkasse. Den Anspruch auf die Kostenübernahme regelt der §37 SGB V.

Damit sie diese anspruchsvolle und aufreibende Aufgabe bewältigen können, bieten wir vielfältige Unterstützungsmöglichkeiten an. Wir beraten pflegende Angehörige zu pflegebegleitenden Themen und vermitteln auf Wunsch Kooperationspartner.

Die Pflege eines hilfsbedürftigen Menschen verändert das Leben eines Pflegenden komplett. Wir geben pflegenden Angehörigen deshalb praktische Tipps und Hilfestellungen, damit die liebevolle Fürsorge nicht in Überforderung und eigener Krankheit endet.

Neben körperlicher und emotionaler Belastung und Erschöpfung bringt Pflege im praktischen Alltag oft zusätzliche Kosten und bürokratische Pflichten mit sich. Hier als pflegender Angehöriger den Durchblick zu behalten, ist gar nicht so einfach. Egal, welche Frage Sie beschäftigt - wir finden eine Antwort und beraten ausführlich. Wir bieten Hilfestellung bei Anträgen an Behörden, wir begleiten das Einstufungsverfahren durch die Pflegekasse und vermitteln bei Bedarf zuverlässige Kooperationspartner, z. B. Physiotherapie, Medikamentenservice, Fußpflege und viele andere.

AKTUELLES

Fachkräfte zur Mitarbeit an den Wochenende in Demenz-WG gesucht.

Aktuelles Stellenangebot zur Mitarbeit in unseren ambulant betreuten Demenz-Wohngemeinschaften in Mülheim an der Ruhr. Wir bieten Ihnen, als exami...

Pflegefachkräfte für Demenz-WG gesucht.

Pflegekräfte für Demenz-WG gesucht! Vollzeit / Teilzeit Unsere ambulant betreuten Demenz-Wohngemeinschaften in Mülheim an der Ruhr suchen baldmö...

Jubiläum: 25 Jahre die pflegepartner

Mal ganz anders: 25 Jahre „die pflegepartner“ „Angenehm anders sein, das war unser Ziel, als wir 1992 unseren Pflegedienst gründeten“, sin...


JETZT BEWERBEN!
die pflegepartner - Ihr neuer Arbeitgeber

Für andere da sein und eigene berufliche Ziele verwirklichen: Wir bieten Ihnen attraktive Möglichkeiten, um beide Wünsche mit einer zukunftssicheren Tätigkeit zu verbinden…